programm kl
clock2

 

 

Juni  2017

HOLZIG 2017w

 

Um uns herum befinden sich besondere Orte, liegen Stimmungen in der Luft, ereignen sich Episoden, wird geträumt und phantasiert. Als Antwort darauf spielen fünf Herren Soundtracks mit Vorliebe für‘s feinstrukturiert, holzig Warme.

Beeinflusst von Kompositionen der Neuen Musik, improvisierter Musik und alternativer Popmusik entsteht eine besondere Mischung aus Poesie, Klangverliebtheit, Komposition und Improvisationsdrang. Starke Melodien treffen auf einen mehrstimmigen Klangkörper, der kollektiv Soundscapes erschaffen kann und dazu neigt, filmisch bewegte Bilder anzuregen.

Die Band wurde im Oktober 2015 von Schlagzeuger und Komponist Hans Arnold initiiert und das Debut – Album erscheint im September 2017 auf dem Label Ajazz aus Wismar.

Eintritt Nichtmitglieder 15€, Mitglieder 8€, Schüler/Stud. 5€

Christoph Möckel bcl, tsax
Moritz Sembritzki git
Veit Steinmann cello
Florian Herzog bs
Hans Arnold dr, comp

frei 2016

Rainer Ziegler p
Karl Koller git
Robin Mock b/sax
Werner Braun dr

 Leitung: Werner Bystrich
Eintritt frei



Es ist der Lauf der Jahreszeiten, der unserem Leben Struktur verleiht. Jede Zeit hat ihre Eigenarten, die das Jahr prägen. Jeder der Solisten steht ganz allein und unverwechselbar für sich selbst. Gemeinsam verschmelzen jedoch die künstlerischen Persönlichkeiten miteinander, so wie die Jahreszeiten ineinander übergehen. Wie der Kspringälteeinbruch im Frühjahr und der spätsommerliche Herbsttag brechen die Vier immer wieder klare Strukturen auf und lassen so eine einzige neue Jahreszeit entstehen. Aus diesem Gedanken entstand das außergewöhnliche Quartett. Das vielseitige Zusammenspiel haben alle vier Musiker über viele Jahre in unterschiedlichsten Kombinationen leidenschaftlich erprobt. Günter Baby Sommer und Patrick Bebelaar wurden für ihre gemeinsame CD (im Trio mit dem Tubisten Michel Godard) von der amerikanischen Fachzeitschrift THE NEW YORK CITY JAZZ RECORD als ALBUM OF THE YEAR 2014 ausgezeichnet. Auch Joos und Sommer standen über die vielen Jahre ihres künstlerischen Schaffens immer wieder gemeinsam auf der Bühne. Die Zusammenarbeit von Johannes Enders und Günter Baby Sommer ist zuletzt mit der CD- Produktion Sources dokumentiert. So ist es logisch, dass diese vier aktiven Musiker sich in einem Quartett zusammenfinden.

 

Tickets (VVK 23 €) über www.franzK.net (Reservix). MITTE-Mitglieder erhalten die Ermäßigung dann an der Abendkasse

Additional information