programm kl
clock2


Januar  2017  

frei 2016Chris Geisler-Trio
Chris Geisler p
Bernd Settelmeyer dr
Daniel Pflumm   b
Leitung: Werner Bystrich

 Eintritt frei

Blues Collected
Bluescollected, das sind Carlheinz Nisi an der Bluesharp und Jochen Lanius an Gitarre und Gesang. Sie leben bei Tübingen und kennen sich seit  2009. In ihrer Musik spürt man die Faszination und  Energie des akustisch gespielten Blues. Davon inspiriert behandeln die beiden in ihrer Musik Geschichten aus der Region zwischen Neckar und  Alb. Die Texte
in Muttersprache erzählen von Eigenheiten und Gefühlswelten schwäbischer Menschen, originell und reizend wie die Landschaft.   Aber auch der eine oder andere  bekannte Titel von Kollegen aus dem anglizistischen Sprachraum wird zu hören sein….2017 01 07 Bluescollectedkl
Carlheinz Nisi – harp

Jochen Lanius – git, voc


Eintritt 13€, Mitglieder 6€, Schüler/Stud. 3€

 

 


frei 2016Sister Sadie lebt von der Spannung, die sich ergibt, wenn ein alter erfahrener Jazzer mit drei jungen innovativen Musikern zusammenspielt.
So kommen Elemente des ursprünglichen Blues, des modalen Spiels und des Fusion Jazz zusammen mit den Ideen aktueller Musik.

Leitung: Werner Bystrich

Rudolf Schäfer sax
Moritz Kallenberg g
Johannes Scherer b
Daniel Metzger dr

Eintritt frei

2017 01 14 Bild Eberle Locher Mehl EBERLEkl

Von Oscar Peterson bis Keith Jarrett ist die klassische Piano-Trio-Besetzung in der Historie des Jazz eine feste Größe. Freilich hat es bis heute in der Auffassung so manche Wandlung gegeben. So wurde z. B. im Trio des Pianisten Bill Evans der Rolle von Bass und Schlagzeug eine große Freiheit eingeräumt. Am heutigen Abend wird das Trio-Konzept sicher nicht neu erfunden, aber erwarten dürfen wir ganz gewiss ein abwechslungsreiches Zusammenspiel über verschiedene Stile und Epochen.
Davon können wir bei diesen drei vielseitigen, vielbeschäftigten und renommierten Musikern ausgehen.

Frank Eberle - p
Joel Locher - b
Ferenc Mehl – dr

 

Eintritt 15€, Mitglieder 8€, Schüler/Stud. 5€

Ein Trio und ein Steptänzer. Das Trio bilden der legendäre amerikanische Schlagzeuger
Allen Blairmann, der Mannheimer Saxophonist Olaf Schönborn und der Bassist Mario Fadani. Es tanzt einer der Besten : Tapdancer Kurt Albert.
Bis in die 50iger Jahre hinein war Steptanz (eigentlich Tap Dance) als ureigener Tanz des Jazz aus der Szene nicht wegzudenken. Er kam aus den gleichen Wurzeln und die Entwicklung verlief parallel zum Jazz.

Hollywood und Broadway wurden in den 50/60iger Jahren zur neuen Bühne des Steptanzes – aber dieses Projekt heute soll die Jazz-Wurzeln wieder ins Gedächtnis rufen…..2017 01 21 Melody Rhythm and Tabkl

 

Kurt Albert – Tapdance
Olaf Schönborn – as
Mario Fadani – b
Allen Blairmann - dr

 

Eintritt 15€, Mitglieder 8€, Schüler/Stud. 5€

 

 

 

 

  

frei 2016

Eintritt frei

                           

Was verbindet einen australischen Flötisten, einen schwedischen Gitarristen und einen deutschen Bassisten ?
Charles Davis und seine beiden Mitstreiter machen in extravaganter Besetzung lyrische Kammermusik der Spitzenklasse. Als musikalische Nomaden sind sie daran interessiert, ihre verschiedenen Einflüsse zu verbinden und spannen dabei einen weiten Bogen von Jazz über Folklore aus Osteuropa bis hin zu arabischer Musik.

Die Vielfalt des Programms und die außergewöhnliche Spielweise der Musiker
bildet eine ganz eigene musikalische Sprache und zeigt, dass es auch ohne Schlagzeug rhythmisch heiß hergehen kann.

2017 01 28 Charles Davis Captured Momentskl

Charles Davis – fl
Sven Götz – git
Steffen Hollenweger – b

 

Eintritt 15€, Mitglieder 8€, Schüler/Stud. 5€              
      

 

Vorschau:

4.2.2017 Prague – Vienna Connection
11.2.2017 Shaunette Hildabrand Trio
18.2.2017 Saloniker String And Swing Orchestra
25.2.2017 Costa del Soul & The Master Horns 

Additional information