Diese Woche

2016 05 27 Clemens GutjahrEnergisch und einfühlsam ist die Musik des Stuttgarter Jazztrios. Jede Komposition erzählt eine Geschichte, welche mit unbändiger Spielfreude vertont wird und somit erlebbar macht, was ein jeder auf seine Weise mit den Geschichten verbindet.
Inspiriert sind die Stücke durch Situationen des Alltags, welche doch tiefe emotionale Bedeutung erlangen können. Das ist es, was die Musik auch für den Hörer spürbar werden lässt. Jeder kennt die Gefühle und die Geschichten, wovon die Musik erzählt.
„Entkalker“ Titelstück des aktuellen Albums beschreibt zum Beispiel den Ausbruch aus der Lethargie, zu welcher das Alltagsleben manchmal verleitet und man schließlich doch jeden Abend vorm Fernseher endet.
Obwohl die Kompositionen klare Strukturen haben, ist es vor allem die Interaktion und der Anspruch an Spontanität, was das Trio auszeichnet. Dabei treffen drei starke musikalische Charaktere aufeinander, welchen es jedoch mit Leichtigkeit gelingt, gemeinsam zu harmonieren.
Kennengelernt haben sie sich in Stuttgart und gründeten 2013 das Trio, mit welchem sie Deutschlandweit unterwegs sind. 2014 waren sie Preisträger des JazzYourAss Award.

Piano – Clemens Gutjahr, Bass – Jan Mikio Kappes, Drums – Markus Zink

www.clemensgutjahr.de
 Eintritt frei
2016 05 28 Gerald DorschGerald Dee (vib), Jens Loh ( b), Daesik Lee (dr) Der Vibraphonist und Komponist Gerald Dee verbindet mit den Originalen seiner Notensammlung traditionellen und modernen Jazz.
Auch Vertreter des Great American Songbook, wie Duke Ellington oder Al Dubin & Harry Warren, dürfen in seinem Repertoire nicht fehlen.
Stets geht es den Drei Musikern darum dem Gerüst einer Komposition immer wieder neues Leben einzuhauchen.
Die Straubinger Konzert- Rundschau schreibt: G. Dee agiert auf den goldfarbenen Mallets meisterhaft und holt mit seinem virtuosen, perkussiven, melodischen - ja romantischen Spiel alles heraus, wofür dieses Instrument steht.

Hörbeispiel 1, Hörbeispiel 2
 Eintritt 15€, Mitglieder 8€, Schüler/Studenten 5€

 Kein Kartenvorverkauf
Einlass 19:30 Uhr
  

Vorschau

Jeden 1. und 3. Freitag Jam-Session, sonst Friday Jazz Live, Eintritt frei

28.5.  The Sound of Vibes
04.6.  Classic Jazz Jam Singers Special - Vocal Session
10.6.  Abschlusssession

SOMMERPAUSE

10.9.  Marching + Bystrich Opening Session
17.9.  Steve Cathedral Group
24.9.  Fabian Meyer Trio
1.10.  Extrapolation
2.10.  30 Jahre Programmplanung in der MITTE
         Geburtstagskonzert mit PETE YORK (drums),
         ENGELBERT WROBEL (sax,cl) und CLEMENS WITTEL (piano)
8.10.  Jean-Philipppe Bordier Trio
15.10. Straymonk plays Mingus feat.Nat Su
22.10. Music Liberation Unit (Franz Dannerbauer Sextett)
29.10. Frank Roberscheuten Hiptett (NL)
26.11. Al Cat & The Roaring Tigers "White Christmas"
10.12. Veronika Zunhammer Quartett "Weihnachtssterne am Jazzhimmel"
17.12. Tante Friedas Jazzkränzchen
26.12. Weihnachtsjazzjam  
Änderungen vorbehalten

 

 "JAZZ IN REUTLINGEN" Das "MITTE"-Buch zum 50-sten

Eine Dokumentation der Jazzwelt in Reutlingen seit etwa 1950 bis heute.
BuchtitelDer JAZZclub IN DER MITTE feierte im Jahr 2012 sein 50-jähriges Bestehen.  Dieses großartige Ereignis ist der Anlass für die Auflage eines Buches, das die jazzmusikalische Szenerie in Reutlingen seit den 50iger Jahren präsentiert, natürlich mit dem Schwerpunkt JAZZclub IN DER MITTE.
Das informative und amüsante Buch, das anstelle einer Festschrift entwickelt wurde, vermittelt mit vielen Fotos, Berichten von Zeitzeugen sowie mit Ausschnitten aus Zeitungsberichten und mehr ein anschauliches Bild der heißen musikalischen Jahre nach dem Krieg.  Der damals bei der Jugend so beliebte Jazz wurde von den Eltern, Lehrern, Gemeinderäten, kurz von allem „Establishment“ überaus kritisch beäugt, hat sich aber bis heute trotz aller Totsagungen hartnäckig erhalten.


Zu erwerben im Jazzclub

245 Seiten 


 

Additional information